I am so bored. Indoor Training with Lilo Teil 1

November 27, 2017

Was macht man, wenn es eine Woche lang beinahe nur schlechtes Wetter gibt und sich weder Hündin noch Frauchen aus dem Bett wagen? Alles in allem hatten mein Frauchen und ich vom Wetter her eine richtig tolle Zeit in Cornwall. Von Ende August bis Ende November hatten wir mehr Sonnen- als Regentage. In den letzten paar Wochen vor unserer Abreise sind jedoch sehr viele Regentage dabei, bei welchen wir schnell eine Runde Gassi gehen, wenn der Regen etwas nachlässt. Natürlich liebe auch ich es ab und zu faul im Bett herum zu liegen und einfach nichts zu tun. Nach einiger Zeit wird mir aber sehr langweilig und ich beginne mein Frauchen darauf aufmerksam zu machen. Zuerst strecke ich mich mit beiden Vorderpfoten so richtig auf meinem Frauchen aus und dann tippe ich sie so lange mit der Pfote an, bis sie sich dazu bewegen lässt, mit mir ein paar Denk- und Suchspiele in unserem Englischen zu Hause zu spielen. 

Falls es euch einmal zu kalt wird und ihr nicht stundenlang im Freien spazieren möchtet, habe ich meine beliebtesten Indoor Spiele für euch zusammengefasst.

 

Auffrischen von bereits bekannten Kommandos

 

Bevor mein Frauchen und ich mit schwierigeren Übungen zu Hause beginnen, lässt sie mich zum Einstieg stets meine altbekannten Übungen wiederholen. Welche wären:

Sitz, Platz, Schau, Pfote, High Five, Give me Ten, Männchen, Steh, Bleib und Rolle.

Da ich diese Übungen bereits wie im Schlaf beherrsche, ist dies eine lockere Art in unser Training einzusteigen.

 

Lernen neuer Kommandos

 

Damit ich ein neues Kommando beherrsche, brauche ich meist drei Tage des Trainings. Danach sitzt dieses fest und muss nur noch regelmäßig wiederholt werden.

Ein paar meiner neu gelernten Kommandos wären:

Still: Dabei muss ich ganz still sitzen während mir mein Frauchen ein Leckerli auf dem Kopf platziert. Erst auf ihr Kommando "fertig", darf ich mich wieder bewegen. Zur Unterstützung hat mein Frauchen beim Lernen der Übung meinen Kopf gehalten, dass ich diesen ja nicht bewege. Mit der Zeit hat sie dann immer wieder ihre Hand von meinem Kopf genommen und wenn ich still geblieben bin, wurde ich gleich mit dem Kommando"fertig" und dem Leckerli damit belohnt.

Robben: Diese Übung hat mein Frauchen mir eines Tages aus Spaß heraus beigebracht. Als ich am Boden lag, wurde mir ein Leckerli vor die Nase hingehalten und ich robbte diesem hinterher. Das hat mein Frauchen so witzig gefunden, dass wir es gleich ein paar Mal hintereinander gemacht haben und sie beim Wiederholen der Übung das Wort "Robben" benutzt hat.

 

Futter- Suchspiele

Im Großen und Ganzen haben wir Hunde einen sehr gut ausgeprägten Geruchssinn, welcher sich je nach Rasse etwas unterscheidet. Als Parson Russell Terrier ist mein Geruchssinn ganz schön stark ausgeprägt und ich liebe es für ein Spiel meine Nase einsetzen zu können.

Hierfür überlegt sich mein Frauchen sehr gut, wo sie ein Leckerli nach dem anderen verstecken kann. Wichtig ist, dass ihr nicht jedes Mal die gleiche Stelle verwendet , in welche ihr das Leckerli gebt. Da wir Hunde uns dies nämlich schnell einprägen, wo sich was befindet, haben wir den Bogen ansonsten zu schnell raus.

 

Spielen mit dem Futterbeutel 

Da der Futterbeutel hauptsächlich zum Apportieren verwendet wird, kann dieser auch in der Wohnung zum Spielen herangenommen werden. Wenn genug Platz und keine Gefahr besteht, dass wir wo dagegen rennen, lieben wir es, wenn ihr den Beutel für uns werft und wir diesen euch apportieren. Ihr könnt den Beutel aber auch samt Leckerli verstecken. Wenn wir ihn gefunden haben, könnt ihr uns entweder gleich belohnen oder wir müssen diesen zuvor noch zu euch bringen. 

Da mein Frauchen und ich uns noch ein paar weitere Spiele für drinnen ausgedacht haben und wir diesen Blogeintrag für euch nicht allzu lange machen wollten, könnt ihr all unsere weiteren Ideen im Blogeintrag "I am so bored. Lilos Indoor Training Teil 2" lesen.

Am Donnerstag zeige ich euch alle weiteren Spiele.

Seid gespannt. Ich freue mich schon!

 

Bis zum nächsten Mal,

 

Eure Lilo

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

All about Lilos dog life

Kurze Geschichten über alle möglichen Themen rund um den Hund, Reisen und Mode.

In Form von Blogeinträgen.

Erzählt aus der Sichtweise von Hündin Lilo.

Short listed blog stories all about dogs, traveling and fashion.

Told by the dog Lilo

Aktuelle Einträge

November 24, 2019

November 17, 2019

November 3, 2019

March 24, 2019

March 10, 2019

January 19, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter