Lilo und das Geburtstags- Wochenende

May 5, 2019

 

Lilo- die Geburtstagsprinzessin!

 

Hey!, am Freitag den 03.05.2019 feierte ich meinen 3. Geburtstag!

Natürlich mit Torte, einem Ständchen (gesungen von meinem Frauchen) und selbst gebackenen Hundekeksen für mich und Hundemama Fini.

Das beste an meinem Geburtstag war, dass mein Frauchen Hundemama Fini und mich für einen Augenblick mit dem Hundekuchen alleine zurück im Wohnzimmer ließ, schwups- so schnell konnte mein Frauchen gar nicht schauen, da war der Kuchen ratz- fatz auch schon verschwunden und zwar in den Bäuchen von Fini und mir. Obwohl ich nun schon drei Jahre alt bin und mich meines mittlerweile erwachsenen Alters entsprechend verhalten sollte, so bin und bleib ich die "kleine, freche" Lilo, wie mich alle kennen und lieben. So ist auch ein Kuchen nicht sicher vor mir und meiner Gier. Auch, wenn Frauchen mich nur für den Bruchteil einer Sekunde damit alleine lässt.

   >>Man bringe mir bitte meine Hundekekse.<<

Wie gut, dass mein Frauchen die coolen Fotos von mir und dem guten Stück davor aufgenommen hatte.

Sogar eine Kerze mit der Zahl meines Alters bekam ich auf meinen selbst gebackenen Hunde- Käsekuchen!

 Das Rezept für den Hundekuchen und die Kekse findet ihr dann ganz unten im Beitrag.

Wie es sich für ein richtiges Geburtstagswochenende gehört verbrachten mein Frauchen und ich einen gemütlichen Samstag mit Waldspaziergang und einem kurzen Besuch in die Innenstadt Klagenfurts. Das Highlight des Wochenendes folgte dann am Sonntag.

Gemeinsam mit einer Freundin meines Frauchens machten wir uns am Sonntagmorgen auf den Weg nach Salzburg zu einem Event. Dort fand nämlich von Kleiderkreisel aus organisiert ein Flohmarkt statt. Zur Freude meines Frauchens und Freundin Julia durften wir die Bloggerin Constantly K kennenlernen! Aufregung und Fangirl Moment inbegriffen.

Die liebe Karin lebt zur Zeit in Salzburg und ist seit ein paar Jahren selbstständig. Auf Instagram könnt ihr sie täglich in ihren Stories und den Fotos in ihrem Feed bewundern. & auf ihrer Website findet ihr unter anderem auch ihre eigene Modekollektion. Kein Wunder, dass Anna und Julia so aufgeregt waren, auch ich finde es richtig cool, die Person zu treffen, bei der man sich in Sachen Mode sehr viel an Inspiration holt.

Nicht nur, dass Karin eine verdammt coole Socke ist und in echt nur so vor Sympathie strotzt, sie ist auch richtig auf Zack wenn es um wohltätige Zwecke geht. So konnte man beim heutigen Flohmarkt ein oder mehrere Lose kaufen, welche für einen guten Zweck gespendet werden.

 

Wie gut, dass ich bei all dem Getümmel gemütlich in der Tasche meines Frauchens chillen durfte und so verschaffte auch ich mir einen Eindruck vom Event. Mit einem guten Beat im Hintergrund, welchen der DJ auflegte, dem Geruch von leckerem Essen in der Nase und einem Marktstand neben dem anderen, beobachtete ich die kauflustigen Damen und auch ein paar Herren auf der Suche nach einzigartigen Schnäppchen. 

 

 

 

 

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

 

Die hier abgebildeten leckern Kuchen haben mein Frauchen und Julia beim heutigen Event genossen, wollt aber ihr etwas leckeres für euren Hundefreund backen, wünsche ich euch beim Ausprobieren der zwei Rezepte viel Spaß!

 

 

B- wie BACKEN (für den Hund)

 

Rezept zum Selberbacken: 

 

 

 

Kuchen: für den Kuchen benötigt ihr 400g Dinkelmehl, 2 TL Backpulver, 125g geriebenen Emmentaler, 3 Eier, 150ml Milch, 75 ml Sonnenblumenöl. 

Nehmt eine Form eurer Wahl und ölt diese ein. Das Mehl wird mit dem Backpulver vermengt, dort kommt dann der Käse und die restlichen Zutaten hinzu. Bei meinem Frauchen war der Teig sehr klebrig und ließ sich zunächst kaum verteilen. Obwohl sie gern und oft bäckt, haben wir keine Erklärung gefunden, warum das der Fall war. Dennoch, nachdem der Kuchen in den vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für 50 Minuten hinein kam, nahm sie am Ende einen meines Erachtens leckeren Hundekuchen heraus. 

 

 

Kekse:

Für die Kekse benötigt ihr 400g Vollkornmehl, 150g Haferflocken, 30g flüssige Butter, 1/4 Liter Brühe. Je nachdem ob ihr den Keksen einen Geschmack geben möchtet könnt ihr noch Obst, Gemüse oder Honig unter die Masse geben.

Vermischt alle Zutaten miteinander und verknetet diese zu einem Teig. Den Teig rollt ihr dann aus. Stecht nun mit den Formen eurer Wahl die Hundekekse aus. Bei 150 Grad bleiben die Kekse nun so lange im Ofen, bis diese hart sind (ca. 20 min.)

 

 

 

Bis zum nächsten Beitrag,

 

Eure LILO ♡

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

All about Lilos dog life

Kurze Geschichten über alle möglichen Themen rund um den Hund, Reisen und Mode.

In Form von Blogeinträgen.

Erzählt aus der Sichtweise von Hündin Lilo.

Short listed blog stories all about dogs, traveling and fashion.

Told by the dog Lilo

Aktuelle Einträge

November 3, 2019

March 24, 2019

March 10, 2019

January 19, 2019

January 13, 2019

December 22, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter